PROJEKTBEISPIEL

Ausgangslage und Zielsetzung

Der Auftraggeber (mittelständisches Unternehmen aus der Metallindustrie) hat bisher keine standardisierte Nachfolgeplanung im Bereich der Führungskräfte implementiert. Amberger Consulting hat in Folge dessen ein maßgeschneidertes Konzept für eine Nachfolgeplanung im Bereich der Führungskräfte entwickelt.

Ziele

  • Potenziale erkennen und individuell fördern
  • Karriereplanung
  • Standortbestimmung
  • Förderung und Qualifizierung nach Führungskräfte
  • Gezielte und hoch qualitative Nachfolgeplanung von Führungskräften
  • Etablierung einer Führungskräftepools

 

Zielgruppe

Das Entwicklungsprogramm richtet sich an Mitarbeiter, die bisher keine bis wenig Führungsaufgaben übernommen haben, jedoch die Motivation haben, in Zukunft Führungsaufgaben übernehmen zu wollen. In Absprache, sowohl mit den entsprechenden Fach- und Führungskräften, als auch dem Personalmanagement, wurden die möglichen Nachwuchsführungskräfte gezielt angesprochen. Zeitgleich gab es eine offene Bewerbungsmöglichkeit.

 

Ablauf

​1) Bewerbungsphase

2) Auswahlphase – Assessment Center (Potenzialanalyse)

​3) Qualifizierungsphase

 

    1. In der Qualifizierungsphase wird mit Hilfe einer zuvor durchgeführten Bedarfsanalyse und der Berücksichtung der Unternehmensstrategie und der Branche die Inhalte der jeweiligen Qualifizierungsmodule entwickelt:

 

    1. Modul 1 Standortbestimmung und Zielsetzung

 

    1. Modul 2 Kommunikation und Konfliktbewältigung

 

    1. Modul 3 Teamarbeit

 

    1. Modul 4 Innovations- und Projektmanagement

 

    1. ​Modul 5 Persönliche Arbeitstechniken

 

    1. Modul 6 Führungsverhalten und Führungspersönlichkeit

 

4) Standortbestimmung, Evaluation und Auswahl

 


Fazit

Amberger Consulting berät und unterstützt kontinuierlich den Prozess der Nachwuchsführungskräfteentwicklung in diesem mittelständischen Unternehmen.